Gesellschaftspolitische Aktivitäten

RWE Companius setzt sich aktiv für mehr bürgerschaftliches Engagement ein. Dazu arbeiten wir eng mit ausgewählten Organisationen und Institutionen zusammen. Ob zur Unterstützung von ehrenamtlichen Projekten oder durch die Diskussion gesellschaftspolitischer Themen – gemeinsam mit unseren Partnern haben wir auch hinter den Kulissen viel bewegt.

Unsere Projektpartner

Zahllose gemeinnützige Organisationen verfolgen wie wir das Ziel, mit ehrenamtlichen Helfern nachhaltig etwas zu verändern. Einige ausgewählte Einrichtungen haben wir als Projektpartner gewonnen (Stand 2013):

  • Adveniat
  • Behinderten-Sportverband Nordrhein-Westfalen e. V.
  • Bistum Essen
  • Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement
  • Caritas
  • Centrum für Bürgerschaftliches Engagement e. V.
  • Corporate Citizenship Deutschland
  • Deutsches Rotes Kreuz – Landesverband Nordrhein e.V.
  • Ehrenamt Agentur Essen e. V.
  • Franz Sales Haus
  • Lebenshilfe Nordrhein-Westfalen
  • Offene Schule Köln
  • TalentMetropole Ruhr – Initiativkreis Ruhrgebiet
  • UNIAKTIV
  • UPJ

neu: Strategische Bündnisse

Ehrenamtlich engagierte Menschen sind enorm wichtig für wohltätige Organisationen, die Gemeinschaft und den Zusammenhalt der Gesellschaft. Innerhalb des RWE-Konzerns ist dafür RWE Companius zuständig. Wegen der gesellschaftspolitischen Relevanz unserer Tätigkeit suchen wir die Zusammenarbeit mit anderen bedeutenden Akteuren:

  • neu: Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport NRW
    Aktive, positive Menschen wie unsere Volunteers werden auch vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen unterstützt. Damit ist es ein wertvoller Diskussionspartner, mit dem RWE Companius in regelmäßigem Austausch steht. Im Mai 2013 zeichnete es uns als „Engagement des Monats“ aus, im Februar 2014 sogar als „Engagement des Jahres 2013“
  • neu: Don Bosco Mondo
    Gemeinsam mit dem gemeinnützigen Verein Don Bosco Mondo haben wir das Leuchtturmprojekt „Strom für Bildung“ ins Leben gerufen. Dabei entwickelten sechs RWE Volunteers von fünf Standorten aus ein spannendes Konzept. Sie analysierten die Bedeutung von Strom für die (Aus-)Bildung von Jugendlichen in afrikanischen Elendsvierteln und zeigten Realisierungsoptionen auf
  • neu: Bertelsmann Stiftung, Generali Zukunftsfonds, KPMG, UPJ

    • Beirat Gute Geschäfte
      Unternehmen und gemeinnützige Organisationen zusammenzubringen, den Dialog und gemeinsame Projekte zu fördern: Das ist das Ziel des Beirats Gute Geschäfte, einer Initiative der Bertelsmann Stiftung mit Unterstützung von KPMG und RWE
    • Programm Gute Sache
      Gute Sache ist ein auf dem „Gute Geschäfte“-Prinzip aufbauendes Qualifizierungsprogramm zur Entwicklung erfolgreicher Unternehmenskooperationen. Gute Sache wurde gemeinschaftlich von der Bertelsmann Stiftung, Generali Zukunftsfonds, KPMG, RWE und UPJ entwickelt. Nach einer erfolgreichen Pilotphase läuft das Programm seit Oktober 2013 im Ruhrgebiet und sechs weiteren Regionen. In Essen und Umgebung wird es von RWE und dem Centrum für Bürgerschaftliches Engagement (CBE) umgesetzt

Mitarbeit am Aktionsplan „Inklusion“

„Eine Gesellschaft für alle – NRW inklusiv“: so lautet der Titel des Aktionsplans der Landesregierung NRW, mit dem die UN-Behindertenrechtskonvention in Nordrhein-Westfalen umgesetzt werden soll. In den vergangenen zwei Jahren hat sich RWE Companius, beispielsweise durch die Sonderförderung für Inklusionsprojekte, aktiv daran beteiligt, dass Menschen mit Behinderungen ihren Platz inmitten der Gesellschaft einnehmen können.