Engagementreise nach Brasilien

Nachhaltige Projekte in Südamerika unterstützen und zudem noch Land, Leute und Kultur kennenlernen: Die Engagementreise nach Brasilien bietet alles in Einem. Companius ermöglicht RWE Mitarbeitern in Zusammenarbeit mit „Kinder in Rio e. V.“ und dem Förderverein „Aldeia Global“ einen zweiwöchigen Aufenthalt mit Sinn.

Die Teilnehmer helfen in dieser Zeit ausgewählten Initiativen des Kinderdorfs in brasilianischen Armutsvierteln. Renovierungen, Schreiner- und Malerarbeiten, landwirtschaftliche Tätigkeiten oder auch die Unterstützung von Sozialhelfern stehen auf dem Programm. Bei früheren Reisen wurden beispielsweise Felder bepflanzt, Kindergärten gestrichen, Schulmöbel geschreinert, Lebensmittelkörbe überbracht oder die Kinderdorfhäuser auf Vordermann gebracht. Bestimmte Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Zusätzlich tauchen die Reiseteilnehmer tief in die Kultur Brasiliens ein. Besondere Einblicke erhalten die Volunteers, wenn sie einen Sozialarbeiter des Kinderdorfs bei seinem Tagwerk begleiten.

Während der Reise sind die Teilnehmer in einfachen Unterkünften untergebracht. Vor dem Start informieren Companius und „Kinder in Rio e. V.“ über alle wichtigen Aspekte (Versicherung, Impfungen etc.).

Die Fakten im Überblick

Minimale Teilnehmerzahl5 RWE/innogy Mitarbeiter
Maximale Teilnehmerzahl8 RWE/innogy Mitarbeiter
Förderung von Companius pro ehrenamtlichem Einsatz700 Euro
Eigenanteil an Reisekosten für jeden Mitarbeiter700 Euro

Die Gesamtkosten betragen 1.400 Euro, reduzieren sich aber durch die Unterstützung von Companius auf einen Eigenanteil von 700 Euro. Die acht Plätze werden nach Rücksprache mit „Kinder in Rio e. V.“ vergeben.